Herzlich willkommen!

Hier haben Sie die Möglichkeit, mich und die von mir angebotenen Therapiemöglichkeiten näher kennen zu lernen.

Ein Schlüsselerlebnis mit meiner Haflingerstute brachte mich auf den Weg, endlich meinem Herzen zu folgen und die Leidenschaft für Pferde beruflich aufzugreifen.

So absolvierte ich in den letzten Jahren meine Ausbildung zur zertifizierten Pferdephysiotherapeutin sowie zur Tierheilpraktikerin und beschäftigte mich mit verschiedenen Therapiermethoden. In Zuge dessen absolvierte ich Fortbildungen in craniosacraler und faszialer Osteopathie sowie in Akupunktur mit dem Schwerpunkt Bewegungsapparat. Derzeit befinde ich mich außerdem in der Ausbildung zur Pferdeosteotherapeutin.

Mir ist ein ganzheitlicher Therapieansatz wichtig, um den Körper möglichst wieder in sein Gleichgewicht zu bringen, sowohl physisch als auch psychisch. Das Pferd im Gleichgewicht zu erhalten (also präventiv zu arbeiten) ist dabei natürlich die beste Therapie.

Durch die Eigenarten meiner Stute kam ich mit dem Natural Horsemanship in Kontakt. Diese Art mit Pferden zusammen zu arbeiten und zu lernen hat mich sehr geprägt. Um die Kommunikation und das Verhältnis zwischen Mensch und Pferd auszubauen, biete ich in diesem Bereich Unterstützung an, sowohl vom Boden als auch vom Sattel aus.

Ich würde mich sehr freuen, Sie und Ihr Pferd kennen zu lernen und auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen.

Wann ist eine Behandlung durch einen Pferdetherapeuten sinnvoll?

Die folgenden Indikationen sind beispielhaft, die von mir angebotenen therapeutischen Methoden können auch bei anderen Symptomen angewandt werden: 

  • Chronische Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Erkrankungen des aktiven (Muskeln, …) und passiven (Knochen, …) Bewegungsapparates 
  • Fehlstellungen (je nach Ursache)
  • Taktstörungen
  • Widersetzlichkeiten beim Satteln, Reiten, …
  • Immer wieder tränende Augen (ohne ersichtlichen Grund)
  • Verspannungen
  • Lahmheiten (in akuten Fällen bitte zunächst einen Tierarzt hinzuziehen)
  • Rittigkeitsprobleme
  • Headshaking
  • Psychische Verhaltensauffälligkeiten
  • Stoffwechsel- und Hormonstörungen (übermäßige Rosse, Deckunlust, ...)
  • Und vieles mehr ...